Bike & Hike auf die Tschiervahütte | Von Pontresina durch's Val Roseg

Der Piz Roseg und der Tschiervagletscher

Auf dem Campingplatz Morteratsch habe ich nette Gleichgesinnte getroffen und so habe ich mich Anita zu einer leichten Bergtour verabredet. Bei der Tschiervahütte waren wir beide noch nicht und haben uns erst Mittags dieses Ziel einfallen lassen und sind dann am frühen Nachmittag gestartet. Ich würde sagen, ein perfektes bike & hike Ziel, denn den breiten Weg durch's Val Roseg würde ich nicht laufen wollen. Viele Touristen lassen sich allerdings mit der Kutsche bis zu Roseg Alm fahren, das wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Wir sind mit dem Bike an der Alm und noch ein bisschen weiter, bis wir auf den Steig zur Hütte gestossen sind. Wir hatten wirklich Glück mit der sehr klaren Luft und genossen die Aussicht auf den Biancograt, die zerklüfteten Gletscher und die beeindruckenden Moränen. An der Hütte war Freitag Nachmittags nicht viel los, allerdings als wir im Abstieg waren kamen viele Hochtourengeher anmarschiert, die an ihrem Wochenende Touren auf die schönen Gipfel der Gegend geplant haben. Am prominentesten ist da natürlich der Piz Bernina, der einzie 4000er der Ostalpen und für mich wie viele andere Bergsteiger der Ostalpen eben der näheste.



Der Begin des Val Roseg ist fast flach un sehr einfach zu fahren

Rechts ist die Roseg Alm, wir fahren links des Baches weiter.

Auf der Moräne laufen wir bergwärts, den Piz Bernina genau vor uns. Die Tschiervahütte sieht man links oben.


Der berühmte Biancograt

Blick von der Terrasse der Tschiervahütte zum Piz Bernina

Kommentare

Dies machen wir um uns die Bergtouren zu finanzieren:

Die Cloud-Software zum Planen und Verwalten deiner persönlichen Routen: alpenkarte.eu
Die Cloud-Software zum Planen und Verwalten von Reiseplänen für Reiseveranstalter: guibo.travel

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat