SW - Wand des Hohen Göll's

(Klettern, Berchtesgadener, Deutschland)

Servus,

sind heute zum Klettern mal in die Berchtesgadener gefahren.

- Start kurz vor Hinterbrand, steil hinauf durch's Alpeltal und die Umgäng bis zu den weiten Karstflächen unter der SW Wand des Gölls. Bei den Überresten eines Flugzeugs ( Fahrwerk ) links hinauf zum Wandfuß, hier liegt der Motor.
- Über die Route ' Leuchtspur ' in 8 Seillängen bei 350 Hm und VI+ / Stelle hinauf, zuletzt weglos zum Gipfel.
- Abstieg über Steig und die Göllscharte wieder zum Wandfuß ( Rucksackdepot ) weiter über den Aufstiegsweg zum Ausgangspunkt.

-- Tolle einsame Kletterei in allerbestem, griffigem Fels.
-- Absicherung etwas alpin / teilweise 8mm Bolts und ältere Sanduhrschlingen ( Erstbeg. 1992 ! )
-- Absolute Traumlage
-- Steiler, weiter Aufstieg ( ca. 1000Hm zum Einstieg )
-- Infos im Kletterführer ' Best of genuss ' Panico Verlag von 2008

Gruß Daniel / unterwegs mit Duane


Tour von bergheimat.net

Sw Wand noch im Schatten

Karst

Überreste

8 Zylinder

In der 1ten

Im mittleren Wandteil

Plattenschuß der 5ten

Ausstiegslänge

Am Ziel

Gipfelstürmer

Kommentare

Beliebte Posts

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat