Zettenkaiser Westgrat

(Klettern, Kaisergebirge, Österreich)

Servus,
heut das erste mal dieses Jahr unterwegs im Wilden Kaiser.

- Start am Hintersteiner See ( über Scheffau ), zu Fuß hinauf zur Walleralm. Kurz darüber gingen wir mit den Kurzski weiter hinüber Richtung Kaindlhütte, bis zum Hochegg. Von hier nun nördlich empor zum Beginn des Westgrat's ( bis hierher tragfähiger Harschdeckel ). In der Sonne kurze Rast, die Ski an den Rucksack und empor in leichter, anregender Kletterei zu den 4 markanten Zähnen. Hier sicherten wir 2 Seillängen ( Schlüsselstelle A1 ) lang. Nun ist es nicht mehr weit hinauf zum Gipfel ( lt. Gipfelbuch waren wir die Ersten des Jahres '09 ).
- Wieder kurzer Abstieg zur 2ten Scharte vom Gipfel gesehen hinab und über die im letzten Winter von uns eingerichteten Abseilpiste hinab zum Wandfuß ( kurz unterhalb der Grübler Lucke )
- Nun sulzige Firnabfahrt, anfangs unter Südwand entlang später in Rinne auf ein großes Schneefeld. Bis zum letzten Schneefleck, bei der querlaufenden Forststraße, hinab. Die letzten 15 Minuten zu Fuß.

---- Bis Walleralm schneefrei / offen !
---- Nordseitig liegt noch jede Menge Schnee
---- Grat fast schneefrei bis auf ein paar unangenehme Schneefelder.
---- Abseilpiste: 2x je 30 Meter gerade hinab, dann rechts ( östlich ) hinaus und weiter hinab ( nicht leicht zu finden )
---- Abfahrt geht z.Z. recht gut.
---- Insgesamt gute 1200Hm.

Gruß Daniel / unterwegs mit Jan, Ralf und Hannes.

Tour von bergheimat.net

An der Walleralm

Weiter mit Kurzski

Ankunft am Grat

Anfangs noch leicht

Der weitere Wegverlauf

Jetzt angeseilt

Rauf geht's

Ralf kommt nach

Da kommt Freude auf

Am Gipfel

Beim Abseilen

Abfahrt

Im Tal - Blick zurück

Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat