Pleisspitze (Bleispitze)

(Skitouren, Lechtaler, Österreich)

Wir haben uns heute eine schöne Tour in den Lechtalern rausgesucht. Die Pleisspitze war uns neulich auf dem Weg ins Igelskar aufgefallen und seitdem stand sie auf unserer Liste.

In Untergarten fährt man unter der Bahnunterfühung rechts und dann so lange bis die kleine Straße den Bach quert, der aus dem Gartnertal kommt. Dort ist kleiner Parkplatz.
Durch das genannte Tal geht es zu Beginn bis zur Gartner Alm. Im engen Tal gibt es einige Lawinenstriche und man muss ausserdem ab und zu die Skier abnehmen um die Befestigungen im Flussbett zu überwinden. Aber dadurch wird's einem nicht langweilig, allemal besser als ein Forstweg.
Nach der Gartner Alm dreht sich das Tal bald unterhalb der Gartner Wand nach Westen. Von dort gibt es mindestens zwei Aufstiegsmöglichkeiten. Entweder bald rechts die Hänge hinauf auf den Rücken der Gartjöcher um dann auf diesem Rücken zunm Gipfel zu gehen. Oder man geht, wie wir, immer weiter das Tal hinauf bis zum Sommerbergjoch. Auch dort gibt es noch steilere Hänge vor dem Joch. Vom Joch aus geht man dann nach Norden teils auf dem RÜcken, teils manche Hügel umrundend, zum Gipfel der Pleisspitze. Mit schönen Ausblicken in die Allgäuer Berge.

Die Abfahrtsmöglichkeiten von der Pleisspitze sind fantastisch. Die Hänge zwischen Gipfel und der Gartner Alm sind alle frei und befahrbar. Wir haben uns für den relativ direkten Weg ins Tal entschieden um im schattigen Tal dem Bruchharsch zu entgehen. Auch im Talgrund geht es noch ausreichen steil bergab und man kann super bis zur Gartner Alm fahren, heute mit perfekt griffigem Schnee.
Ab dort teilweise zu Fuß, teilweise auf Skiern zurück zum Ausgangspunkt.

Bericht von jochen

Der Beginn im Gartnertal. Wie man sieht, sollte man dieses nur bei sicheren Verhältnissen begehen.

Das Tal spuckt uns an der Gartner Alm aus

Blick zurück mit Zugspitze

Blick voraus zum Sommerbergjoch

Das Sommerbergjoch

Das Sommerbergjoch

Blick zurück im Sommerbergjoch auf die Zugspitze

Die letzten Schritte

Blick zurück zum Sommerbergjoch

Martina und Matthias

Der Rücken nach Osten. Man kann auch vom Tal auf den Rücken gehen und von dort zum Gipfel

Abfahrt 1

Abfahrt 2

Zurück im Gartnertal

Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat