Grosser Möseler

(Hochtouren, Österreich, Zillertaler)

Samstag 24.8: Anreise von München zusammen mit Carlos. Vom hintersten Parkplatz am Schlegeisspeicher mit dem Fahrrad bis zur Abzweigung Richtung Furtschaglhaus. Hier war die Materialseilbahn der Hütte zufällig gerade in Betrieb, so dass wir unsere Rucksäcke transportieren lassen konnten. Von da zu Fuss in ca. 30 Minuten zur Hütte (bei Regen...).

Sonntag 25.8.: In der Nacht hatte es bis zur Hütte herunter geschneit. Abmarsch bei der Hütte um 7:00, gerade als sich der Nebel auflöste und strahlend schönem Wetter platz machte. Auf dem Gletscher und im felsigen Abschnitt lagen ca. 10cm Neuschnee, was den Aufstieg anstrengender aber auch interessanter machte. Ca. 4h30 bis zum Gipfel. Die Fernsicht war perfekt, vom Gipfel sahen wir bis zur Bernina! Dann Abstieg zu den Fahrrädern und zurück zum Auto. Um die Fahrräder waren wir sehr froh, sie haben uns insgesamt mind. 1h30 gespart.
Bericht von joe





Kommentare

Beliebte Posts

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat