Schönberg bei Lenggries


Wieder jede Menge Neuschnee über Nacht, keinen Tourenpartner weil unter der Woche, keine Lust weit zu fahren, da bietet sich doch der Schönberg an. Der Ausgangspunkt ist in 45 Minuten von mir zu erreichen und die Lawinengefahr ist praktisch Null wenn man nicht die direkte Abfahrt über den Osthang nimmt.

Bin um 10 Uhr von Fleck bei Lenggries gestartet, es hat fast die ganze Zeit leicht geschneit, aber die Sicht war trotzdem ganz gut. Ausser die Aussicht vom Gipfel. Gemeinsam mit Andy, den ich unterwegs getroffen habe, bin ich dann ungefähr über den Aufstiegsweg wieder abgefahren. Super trockener Pulver heute.



Ich hatte einen Funken Hoffnung auf Sonne am Tourbeginn

Schöne, moderat geneigte Hänge am Schönberg


Der markante Durchschlupf zwischen den Felsen

Blick zurück auf den letzten Metern vorm Gipfel

Andy markiert für mich das Gipfelkreuz

Kommentare

Beliebte Posts