Von Ohlstadt übers Rauheck auf den Heimgarten

(Bergwandern)


Vom Bahnhof Ohlstadt erst an der Kaltwasserlaine entlang bis man zum Parkplatz 2 kommt. Dort bin ich erst rechts über die Brücke, statt den Schildern zum Heimgarten zu folgen, weil ich das Rauheck noch mitnehmen wollte. Im Wald findet man dann bald neue Beschilderung Richtung Rauheck. Es geht es dann zunächst eine Weile steil bergauf. Ab der Wankhütte wird's dann aber einfacher. Auf dem Rauheck sieht man den Heimgarten und Hütte unterm Gipfel schon vor sich. Abgestiegen bin ich dann über die Käseralm. Insgesamt eine nette Tour, die man mit dem Zug erreichen kann.

Bericht von kueblboe



Kommentare

Dies machen wir um uns die Bergtouren zu finanzieren:

Die Cloud-Software zum Planen und Verwalten deiner persönlichen Routen: alpenkarte.eu
Die Cloud-Software zum Planen und Verwalten von Reiseplänen für Reiseveranstalter: guibo.travel

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat