Cinque Torre

(Klettern, Italien)

Am 11.10.2012 sind Bärbel und ich nach Cortina d'Ampezzo gefahren. An den Cinque Torre sind wir dann die Route Via delle Guide in der Südwestwand des Torre Grande geklettert. Die Route ist mit IV+ bewertet. Wobei ich die Schlüsselstelle am Ende der ersten Seillänge schon schwerer empfand, da der einzige nutzbare Tritt um seinen Kadaver über den Überhang zu hieven extrem abgespeckt ist und mein Kletterschuh dort erst beim vierten Versuch halt fand, nachdem ich ein halbes Kilo Magnesium auf den abgesopeckten Tritt gepulvert hab. Außerdem ist die letzte Sicherung schon ein ganzes Stück drunter und die nächste Sicherung kommt erst unmittelbar nach der Stelle. Im ganzen ist die Route aber sehr schön, allerdings der Routenverlauf gar nicht so leicht zu finden, da es bis auf wenige Bohrhaken in der ersten Seillänge und die Standplatzringe keine stationären Sicherungsmittel gibt, an denen man sich orientieren kann. So haben wir es dann auch geschafft, anstatt der üblichen 4 Standplätze, 6 mal Stand zu bauen =) Zwischenzeitlich sind wir auch mal zu weit nach links in eine andere deutlich schwerer Route an der Kante gequert. Trotzdem sind die Türme ein wunderschönes kletterziel und ich werde definitiv nochmal dort zum Klettern fahren. Abseilen soll man laut Führer über die Nordseite. Da die Nordseite überhängend ist und man deshalb das Band auf dem man beim Abseilen Zwischenstand machen soll von oben nicht sieht und wir somit nicht auf den Führer vertrauen wollten, ob unser 50m Seil reicht, haben wir über die Route abgeseilt und nicht über die extrem ausgesetzte Nordwand.
Kletterlänge 135m bei 105m Wandhöhe.


Bericht von mischtbroata

Kommentare

Beliebte Posts

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat