Gederer

(Bergwandern, Chiemgau, Deutschland)

Sonntagnachmittagstour bei Regen und Schnee auf den Gederer. Bin von Aigen aus den Steig am Bach entlang rauf zur Schmiedalm gegangen, dann rechts auf den alten Pfad, der zur Gedererwand abgezweigt. Hier ist Orientierungssinn notwendig, da der Steig kaum markiert ist. Unterhalb vom Zwölferturm muss man durch ein steiles Geröllfeld aufsteigen und dann unter der Wand nach rechts queren. Durch die steilen Altschneefelder war diese Querung heute nicht ganz ohne. Dann durch einen kleinen Kamin (UIAA I) rauf zum Roßboden, den Sattel zwischen Gederer und Sulten. Hier biegt man links ab und folgt dem markierten Pfad gut eine halbe Stunde zum Gipfel. Zurück bin ich dann über "Unsere liebe Frau" gegangen, da mir die Schneefelder unter der Gedererwand im Abstieg etwas zu heikel waren.

Bericht von matthias

Zwölferturm

heikle Querung unter der Gedererwand

der Zwölferturm von Westen

Kampenwand

Gederergipfel

Chiemsee

Friedenrath

der Zwölferturm von Osten; hinten Rosenheim und der Simssee, im Vordergrund der Haindorfer Berg

Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat