Die alten Steindörfer am Comer See

Bin heute am Comer See angekommen und habe am kommunalen WoMo Stellplatz in Colico ein Plätzchen gefunden. Danach wollte ich die naheliegendsten Hänge erkunden und habe dabei faszinierende Dörfer aus kleinen alten Steinhäusern entdeckt. Die Wirtschaftswege dort hinauf sind enorm steil, aber mit guten Waden schon zu schaffen. Die Dörfer sind wie aus einer anderen Zeit, man könnte glauben, dass for einer halben Stunde noch eine römische Legion durchmaschiert wäre. Zungänglich sind sie oft nur durch Fusswege. Im Dorf Vezee wurde ich leider länger von einem aggressiven Hund aufgehalten, erst nach einen zehnminütigen Katz-und-Maus Spiel und gebelle kam endlich mal die Besitzerin bei, eine alte Bewohnerin eines der Häuser. Die schickte mich dann bergaufwärst, was eigentlich nicht mein Plan war, aber es war eben auch der kürzeste Weg von dem Hund weg. So habe ich mein Rad ein Stück den Berg hinauf geschoben und bin dann wieder auf der fast gleichen Strecke abgefahren. Zwischendrin gab es aber immer wieder tolle schmale Trails.






Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat