Krn See

(Bergwandern)

Die Route zum größten Hochgebirgssee Sloweniens war geplant, aber es regnete nur den ganzen Morgen.
Wir haben uns dann trotzdem auf den Weg gemacht und während der kompletten zwei Stunden Aufstieg hat es stark geregnet. Aber kurz bevor wir den See erreichten hat es aufgehört und wir hatten sogar etwas Sonnenschein am See. Genau so muss es sein! Und dem Wetter sei dank, hatten wir den See ganz für uns alleine.
Während dem Abstieg hat es wieder angefangen zu regnen.
Es liegt eine bewirtschaftete Hütte und eine Käserei auf dem Weg, so dass man bestens versorgt ist.


Bericht von jochen

Kommentare

Beliebte Posts

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat