Schildenstein

(Skitouren, Deutschland, Bayrische Voralpen)

Gestartet bei starkem Schneefall am Langlauf Parkplatz und zunächst über den gut verschneiten Rodelweg bis auf eine Freifläche, an der man sich dann links hält. So kommt man zur Königsalm hinter der man zum Bach hinunter und diesen überqueren muss. Dann den schönen Hang hinauf und am Rücken auf einem Zicksack-Kurs und im weiterern Verlauf auch noch hügelig nach oben und unten. Wenn wir irgendetwas gesehen hätten, dann hätten wir den Wegeverlauf wahrscheinlich auch besser verstanden. Aber es war eine ziemliche Suppe und wo genau der Gipfel liegt konnten wir auch nicht erkennen.
Wir sind dann irgendwo unterhalb des Gipfelaufbaus umgedreht und mit den Fellen ein Stück zurück auf den Rücken, von wo eine gute Pulverfahrt durch das verzwickte Gelände begann.
Auch schön ware der untere Teil durch den Wald. An der obereren Hütte (Rodel-Herrenstarthäuschen) in direkter Fallinie den Hang herunter, dann kommt man zur unteren Hütte (Rodel-Frauenstarthäuschen). Dort kann man wieder direkt in den Wald eintachen, eher links haltend, und man kommt wieder am Parkplatz raus.


Bericht von jochen

Die gut verschneite Rodelbahn

Da sollte wohl der Gipfel sein

Schöne Abfahrt durch den Wald

Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat