Boiling Lake, Dominica

(Bergwandern, Karibik)

Die Wanderung zum Boiling Lake auf Dominica ist einer der berüchtigsten und schwierigsten Wanderungen auf der Insel. Er führt durch den Regenwald und durch eine Vulkanlandschaft zu dem derzeit größten See mit kochendem Wasser auf der Welt.
Der Weg ist unheimlich abwechlungsreich, führt ständig bergauf und bergab und durchquert wunderschönen Regenwald. Der Höhepunkt ist der Wegabschnitt im Valley of Desolation. Dort tritt kochendes Wasser, Wasserdampf und Schwefel an unzähligen Stellen aus der Erde. Der Boden ändert sich allerdings täglich, sodass es keinen Weg durch diese Tal gibt, sondern man muss sich immer auf's neue seinen eigenen Weg durch diese Vulkanlanschaft suchen. Deshalb ist es auch sehr empfehlenswert sich für diese Tour einen Führer zu nehmen, der das Tal seht gut kennt. Es kann schnell passieren, dass man auf die falsche Stelle tritt und dann in kochendes Wasser einbricht.
Also bitte trotz des vorhandenen GPS Tracks einen Führer nehmen!
Das Ziel, der Boiling Lake, ist wahrlich beeindruckend und auch etwas furchteinflößend. An den unbefesstigten Rand sollte man wohl lieber nicht zu nahe herantreten, denn wer will schon in kochendes Wasser fallen? Ist übrigens schon passiert.

Ausser dem Wandern gibt es auch noch Wellness zu bieten. Wenn man den Schwefelhaltigen Schlamm auf die Haut aufträgt soll das wohl Wunder wirken. Diesen kann man sich dann wundschönen Natur-Pools unter Wasserfällen in schwefelhaltigem gewärmtem Wasser wieder abwaschen.


Bericht von jochen

Der Dampf des Boling Lake aus der Ferne

Abstieg ins 'Valley of Desolation'

Wasserdampf im Valles of Desolation

Jeder Fußtritt muss vorsichtig gewählt werden

Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat