Spitzstein

(Bergwandern, Österreich)

Heute gings mal wieder auf den Spitzstein. Nur leider, wie es um diese Jahreszeit eigentlich üblich wäre, nicht mit den Skiern, sondern wegen akutem Schneemangel zu Fuß.
Bei dem herrlichen Wetter haben wir uns für den ruhigeren Anstieg von Innerwald aus entschieden. Im Tal des Kohlstätter Baches ging es hinauf über die Brandelbergalm zum Sattel zwischen Spitzstein und Brandelberg. Bis zur Brandelbergalm lag vereinzelt Restschnee auf dem Weg. Ab der Alm dann wesentlich mehr, der durch die Sonne auch schon teilweise aufgeweicht war. Spuren war angesagt. Auf dem Weiterweg, ostseitig um den Spitzstein herum, zur Aueralm, lag noch sehr viel Schnee. Teilweise sind wir bis zu den Hüften eingebrochen. Lustig wars.
Von der Aueralm aus gings dann südseitig hinauf zum Spitzstein, und nach einer superschönen Sonnenrast zurück zur Aueralm und südlich der Tristmahlnschneid zurück nach Innerwald.


Bericht von matthias

Brandelbergalm

Spitzstein von Norden

Heuberg

Chiemgauer Dreigestirn....Feichteck, Karkopf, Hochries

16. Januar ?!?!?!

Kaiserblick

Spitzstein

Lichtspiele

Aueralm

Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat