Traunstein

(Klettersteig, Österreich)

Man fährt von Gmunden am Ostufer des Traunsees entlang bis zum kostenlosen Parkplatz am Ende der Straße, bzw. vor dem Sperrschild. Wir sind dann direkt am Ufer entlang über den sehr schönen Miesweg in ca. einer Stunde zum Beginn des Naturfreundesteigs.
Der Naturfreundesteig führt steil an der Westseite des Traunsteins empor und ist sehr abwechslungsreich zu gehen. Gute Absicherung, Trittbügel, Leiter. Der Steig führt aber auch über weite Strecken durch steiles Gehgelände. Der Naturfreundesteig Endet auf dem ?Plateau? des Traunsteins, direkt beim Naturfreundehaus. Nach einer kurzen Pause sind wir weiter über die Gmundner Hütte zum Traunsteingipfel. Vom Gipfel aus hat man eine phantastische 360°-Rundumsicht.
Abgestiegen sind wir nicht wie die meisten über den Südsteig, sindern über den Hans Hernlersteig. Der Hernlersteig ist ebenfalls mit Schwierigkeit A/B?B bewertet und führt über weite Strecken durch steiles Schrofengelände. Im mittleren Bereich (Schatten) war der Abstiegsweg teils sehr rutschig!
Beim Auf- und Abstieg hat man immer wieder grandiose Tiefblicke zum Traunsee!


Bericht von matthias

am Miesweg

Naturfreundesteig

endlich über dem Nebel

Dachsteinblick

Blick vom Naturfreundehaus zur Gmundner Hütte

rechts der Traunsteingipfel

Naturfreundehaus

Blick nach Gmunden

Traunstein

links Naturfreundehaus, rechts Gmundner Hütte

Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat