Kammerlinghorn

(Bergwandern, Berchtesgadener, Deutschland)

Begonnen haben wir unsere Tour am Parkplatz an dem die Hirschbichlstraße den Weißbach quert. Zum Parkplatz gelangt man, wenn man von Weißbach bei Lofer der schmalen Straße ins Hinterthal folgt. Vor dem offiziellen Sperrschild der Straße befindet sich rechts der Parkplatz.
Wir sind zu Fuß die Teerstraße hinauf zum Hirschbichlpass und dann rechts auf die Forststraße zur Kammerlingalm abgezweigt. Bei den Almhütten biegt man links ab über die Almwiesen hinauf zum Wald. Hier ist der markierte Weg schwer bis gar nicht zu erkennen und man braucht etwas Orientierungssinn. Im Wald geht es auf einem schmalen Pfad sehr steil und teilweise etwas rutschig hinauf zur Mooswand. Anschließend folgt man dem Steig, immer größtenteils auf dem Bergrücken bleibend, nach rechts, hinauf am Karlkopf vorbei, zum Gipfel des Kammerlinghorns.
Abgestiegen sind wir bis zur Mosswand auf dem selben Weg, dann aber in nördlicher Richtung abgebogen und zur Mittereisalm abgestiegen. Über die Mittereis- und Bindalm sind wie wieder hinauf, am Gasthaus Hirschbichl vorbei, zum Hirschbichlpass, und auf der anderen Seite runter zum Parkplatz.
Relativ leichte, aber lange und anstrengende Wanderung bei superschönem Wetter.
Auf der Heimfahrt haben wir uns noch eine Abkühlung im Chiemsee gegönnt und den schönen Sonnenuntergang genossen.


Bericht von matthias

Kammerlingalm

Gr. Wiesbachhorn, Großglockner &Co.

Loferer Steinberge

Grenzgänger

Kammerlinghorn

Blick ins Steinerne Meer; Hochkönig, Hundstod, Schönfeldspitze...

Reiteralm

Hocheisspitze

Karlkopf

Stadelhorn, Gr. Mühlsturzhorn...

Abkühlung am/im Chiemsee

Kommentare

Beliebte Posts

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat