Herzogstand

(Skitouren, Deutschland, Bayrische Voralpen)

Wegen des angekündigten Föhnsturms und dem sehr warmen Wetter ist uns nicht besseres eingefallen als eine schnelle Tour zum Herzogstand zu machen.
Der Beginn war sehr ernüchternd, da es fast überhaupt keinen Schnee hatte. Aber sobald wir die Piste erreicht hatten sah es wieder recht gut aus. Für den Aufstieg war der nasse Schnee sehr griffig und wir waren nacht kurzer Zeit schon an der Herzogstand Hütte.
Wir sind dann noch zum Gipfelkreuz und zum Pavillion hoch. Kaum oben war wurde auch schlagartig der Fön abgestellt und wir hatten noch beim letzten Rest Sonne eine angenehme Gipfelrast.
Für die Abfahrt war die Pist super griffig. Die letzten Meter dann wieder zu Fuß.


Bericht von jochen

Vom Kesselberg weg ging's erstmal schlecht

Die Piste war aber in gutem Zustand

Kurz unter der Hütte

Blick von der Hütte zum Gipfel

Blick vom Gipfel auf den schönen Walchensee

Blick nach Mittenwald

Der Martinskopf, der kleine Nachbar des Herzogstand.

Kommentare

Beliebte Posts

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat