Multerkarwand

(Klettern)

Servus,

waren heute, trotz den miesen Wettervorhersagen im Kaiser. Bei der Hinfahrt fuhren wir schon durch 2 Regenzellen, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt.

Also Start beim Jägerwirt und über die Untere/ Obere Wegscheidalm hinauf zur Wand ( wollten eigentlich was am Sonneck klettern, aber das Wetter !! ). Natürlich war alles naß ( kein Wunder bei diesem Sommer ), trotzdem stiegen in die Route " Das letzte Einhorn " ein - nun gings in 5 Seillängen ( VII/VII+ ) hinauf, oben hängten wir noch die Route " Seniorenclub " mit 2 Seillängen ( VI ) dran. Über die Routen gings in flotter Abseilfahrt wieder hinab.

Da wir noch nicht genug hatten und das Wetter noch ! hielt, gings in die " Schee schwaar " aber nach 2 Seillängen ( VII- ) war dann doch das Gewitter da. - Nichts wie hinab, zumpacken und weiter hinab zur Unteren Wegscheidalm. Hier gabs noch eine Einkehr beim ' Koasa Marcus ' und unsere Frauen stiegen auch noch, nach ihrem Badetag am Hintersteiner See zur Alm hinauf. Nach Kaffee, Kuchen und Schnaps gings gemeinsam hinab zum Auto.

-- Sehr schöne Klettereien, bei bester Absicherung
-- Geht auch bei teilweiser Nässe !
-- Super Stützpunkt beim Marcus, bei bester Bewirtung ( dort gemachte Zeche verwandeln sich in Bohrhaken für neue Touren !! ) http://www.wegscheidalm.com/

Gruß Daniel / unterwegs mit Hannes ( + Mirjam und Sandy )


Tour von bergheimat.net

Einhorn 1te S.L.

Leicht feucht

Wie ein Zebra

Schön steil

Im Seniorenclub

In der Schee schwaar

Das Gewitter ist da

Sommer 09'

Kommentare

Beliebte Posts

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat