Feichteck

(Skitouren, Chiemgau, Deutschland)

Vom Waldparkplatz aus auf der Forststraße hinauf bis kurz vor die Wagneralm. Wir sind heute links der Wagneralm, steil den Sommerweg folgend, durch den Wald hinauf gestiegen, bis wir auf die freien Hänge der Feichteckalm gekommen sind. Von hier aus links, dann immer den Rücken folgend zum Gipfel. Bei ca. 30cm nassen Neuschnee durften wir heute alles spuren. Bei der Feichteckalm klarte es etwas auf, weiter unten und am Gipfel war dichter Nebel.
Abgefahren sind wir über den schönen, unverspurten Osthang an der Feichteckalm vorbei. Unten dann das Stück durch den Wald (ging heute super), vorbei an der Wirths- und Schweibereralm. Wir sind dann auf Forststraße zurück gefahren, bis wir bei der Wagneralm wieder auf unsere Aufstiegsspur trafen, der wir dann zurück zum Parkplatz folgten. Auf der Forststraße mussten wir heute teils kräftig anschieben.

Bericht von matthias

steil im Wald hinauf

Hütte bei der Feichteckalm

am Rücken hinauf

Feichteck

Abfahrtshang

zum Waldparkplatz heute nur mit Schneeketten

Kommentare

Beliebte Posts

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat