Monte Brione

(Mountainbike, Gardaseeberge, Italien)

Der Monte Brione ist für mich das Symbol für's Biken am Gardasee. Uwe und ich waren schon ca. 40-50 mal oben.
Seit die Südabfahrt gesperrt ist fristet der Berg nur noch ein Nebendasein bei den Bikern. Eigentlich völlig zu unrecht, aber ich bin sehr froh drüber. Die Südabfahrt kann zwar schwer ersetzt werden, denn so Abwechlungsreich, mit einem perfektem Fluss und genialer Aussicht ist sonst kaum ein Trail. Trotzdem gibt es auf der Nordseite des Berges immer noch mehrere Abfahrtsmöglichkeiten die dem ausser in der Aussicht in nichts nachstehen.
Eine vielzahl an Wegen lassen sich dort kombinieren. Weiche Erde, Geröll und Felsplatten lassen sich dort nahtlos aneinanderreihen.
Bilder habe ich leider kaum, weil ich es nie schaffe mal stehen zu bleiben um mal zu knipsen. Dafür macht der Trail einfach zu viel Spaß.

Dieses Mal sind wir mit unseren besseren Hälften zunächst zum Bunker gefahren und haben dort die geniale Aussicht in der klaren Herbstluft genossen. Danach sind Uwe und ich über die Trails abgefahren.




Danzie kommt am Bunker an



Felsplatte im unteren Teil des Trails



Ein überblick über den unteren Teil des Trails. Es gibt noch einige andere Varinanten.

Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat