Transalp 2008 - Etappe 4: Sterzing -> St. Vigil

(Mountainbike, Italien)

Roadbook: Sterzing, Fussendrass, Pfundererjoch, Pfunders, Vintl, Ehrenburg, Enneberg, St.Vigil

Das Pfundererjoch ist wirklich ein Pfund. Nachdem sich Jochen leider krankheitsbedingt verabschieden musste, bin ich nun alleine unterwegs, was sich mental nicht als besondere Stärke ausweisst. Ich hatte einiges zu knabbern, um die steilen Anstiege bei starken Winden hoch zu kommen. Nicht umsonst sollte dies auch die schwerste Etappe sein.
Der Downhill entschädigt dafür für einiges. 1700 Meter runter. Wobei ich froh war um jeden Meter, bei dem es wieder wärmer wurde. Leider war das Wetter unbeständig. Aber bei Sonnenschein ist es dort sicherlich traumhaft. Die Abfahrt ist zunächst ziemlich lang auf Wanderwegen. Danach lange Schotter, und dann Asphalt. Die Wanderwege haben es in sich. Auf wenigen Metern wird ziemlich viel Höhe vernichtet.
Die Fahrt nach St. Vigil zieht sich auf Ashphaltstraßen. Leider bekam ich in dem Ort außer einem 5 Sterne Hotel keine Unterkunft, weshalb ich weiter zur Pederü-Hütte ins Fanes-Tal gefahren bin.

Bericht von andy

Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat