Piz Kesch

(Hochtouren, Schweiz)

Mit Karen, Marina und Michael.

4h15 Abfahrt vom Kurhaus in Bergün
4h40 Abmarsch beim Ausgangspunkt des Hüttenwegs der Chamanna d'Es-cha an der Albulapassstrasse
5h30 kurze Pause bei der Chamanna d'Es-cha
9h30 auf dem Gipfel
13h40 zurück beim Auto

Beim Aufstieg wählten wir im oberen Teil die Variante in der Ostwand, beim Abstieg folgten wir dem NO-Grat so gut wie möglich. Der Grat scheint ein wenig schwieriger aber der Fels ist hier viel besser.

Verhältnisse: Restschneefelder unterhalb der Porta d'Es-cha, guter Trittschnee auf dem Gletscher und in der ersten Rinne im Fels. Keine Steigeisen nötig. Kein Schrund.

Bericht von joe

Keschnadel und Keschgrat

Michael, Marina und Karen

Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat