Sonnwendjoch Umrundung

(Mountainbike, Österreich, Rofan)

Gestartet bin ich in Landl am Parkplatz kurz vor dem Ortsende Richtung Ursprungpass. Die Auffahrt zur Ackernalm ist sehr gut ausgeschildert und verläuft fast durchgängig auf Forststraßen. Kurz vor der Grubenbergalm kommt eine etwas anspruchsvollere Strecke von ca. 200m. Man muss ein Bachbett durchqueren und fährt dann über eine Wiese bis man die geteerte Straße erreicht, die hinunter zur Ackernalm führt.
Die Mautstraße zur Ackernalm darf zwar mit dem PKW befahren werden, für Radfahrer ist sie allerdings gesperrt.
Hinter dem Parkplatz der Ackernalm fährt man die Forststraße weiter bergab ins Marbachtal und zweigt dann rechts ab Richtung "Malerschlag Valeppstraße". Die Straße verläuft dann ohne nenneswerten Steigungen. Bei der Einfahrt in den Wald biegt man links ab und es geht hinunter Richtung Valepp. Hier allerdings nicht ganz bis Valepp fahren, sondern vor einem Weiderost rechts, steil bergauf abzweigen. Der Weg führt hinauf zum Elendsattel, dessen Namen allerdings täuscht. Auf der anderen Seite geht es dann durch das Kloo-Ascher-Tal wieder hinaus Richtung Ursprungpass und gemütlich zurück nach Landl

Bericht von matthias

Start in Landl

Ackernalm mit Sonnwendjoch

Autobahn durchs Kloo-Ascher-Tal

Kommentare

Beliebte Posts

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat