Zellerhorn

(Bergwandern, Chiemgau, Deutschland)

Runde über den Hammerstein, Zellerhorn und Zellerwand. Orientierungssinn, Tritt- und Schwindelfreiheit sind bei dieser Tour absolut notwendig. Von Aschau gehts den steilen Wanderweg rauf bis zur Hofalm. Ab der Hofalm bewegt man sich dann auf nicht markierten Steigen, bzw. Steigspuren. Nachdem man die Almwiesen bei der Hofalm überquert und den Steig gefunden hat, geht es durch schönen Bergwald rauf zum Hammerstein. Die erste Felswand überwindet man durch einen Kamin, in dem auch ein Stahlseil hängt. Der Weiterweg zum Zellerhorn verläuft erst durch teils dichten Wald, der dann immer lichter wird. Das letzte Stück zum Gipfel geht man auf einem sehr steilen Wiesenhang, der im oberen Teil auch durch ein Drahtseil gesichert ist. Vom Gipfel aus hat man einen sehr schönen Blick runter nach Aschau, zum Chiemsee, Laubenstein, Hochries... Beim Abstieg vom Gipfel ist nochmal Vorsicht geboten, ebenso beim Weiterweg über die Zellerwand, da es teils beidseitig steil in die Tiefe geht. Von den Laubensteinalmen bin ich dann direkt zur Ellandalm abgestiegen. Wer den Weg nicht kennt und nicht den nötigen Orientierungssinn hat, der hat hier ein Problem! Von der Ellandalm ging es dann wieder auf markiertem Weg zurück nach Aschau.

Bericht von matthias

Hofalm, rechts der Laubenstein

Kamin Richtung Hammerstein

Hammerstein

Blick zum Zellerhorn

Zellerhorn

unten die Ellandalm

Zellerwand

Aschau mit Kampenwand

Kommentare

Beliebte Posts