Jollenwandern Breege - Dranske

(Segeln, Deutschland, Ostsee)

Von Breege sind Andi und ich in den Wieker Bodden nach Dranske gesegelt. Ein genaues Ziel hatten wir uns nicht ausgesucht, hatten auch keine Ahnung was es dort so gibt. An einem stillgelegten Militärhafen sind wir vorbeigekommen, besonderst spannend sah es dort nirgends aus.
Hinter dem Militärhafen hatten wir zwei große Stege ausgemacht, auf denen wir dachten evtl. übernachten zu können. Nachdem wir an dem Einen festgemacht hatten, der zumindest nicht schon teilweise eingestürzt war, sind wir auf ihn hinaufgeklettert. Damit hatte sich die Sache aber schon erledigt. Einen Schritt und man währe durchgebrochen. Also nichts wie weg.
Wir haben dann unser Boot an der dünnsten Verbindungsstelle zwischen Bodden und Ostsee auf einen Mini-Strand gesetzt. Dort haben wir dann auch ein super Plätzchen für unser Zelt gefunden. (Mal von den Modkitogeschwadern abgesehen)

Bericht von jochen

Andreas...

...und ich

Blöde Idee mit dem Steg. Nichts wie weg hier.

Das sieht doch schon besser aus.

Ein toller Platz für unser Zelt. Im Hintergrund Hiddensee und der Leuchtturm auf dem Dornbusch.

Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat