Zugspitze

(Klettersteig, Deutschland, Wetterstein)

Einmal im Leben muss man auf die Zugspitze... Mir der Bahn zum Skifahren zählt nicht.
Bin um halb 5 Uhr am Eibsee losgelaufen Richtung Riffelriss, dann weiter zur Wiener Neustädter Hütte und über den leichten Klettersteig zum Gipfel. Glücklicherweise war um 9 Uhr am Gipfel noch nicht viel los, sodass ich die Aussicht einigermaßen genießen konnte. Abgestiegen bin ich durchs Höllental und weiter über den Stangensteig, Stangen- und Riffelwald wieder zurück zum Eibsee, wo ich die Tour nach 10,5 Stunden mit einem Bad im Eibsee beendete. Etwas "nervig" war der enorme Gegenverkehr im Abstieg kurz oberhalb des Höllentalferners. Der Gletscher war an diesem Tag im unteren Teil ohne Steigeisen nur sehr schwer begehbar.

Bericht von matthias

Eibsee

Blick zurück zur Wiener-Neustädter-Hütte

Einer der hässlichsten Gipfel die ich kenne!

Blich hinunter ins Höllental

Höllentalferner

Kommentare

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat