Klettern im Dammkar - 'Luftige Kante'

(Klettern, Deutschland, Hohe Tauern, Karwendel)

Zunächst sind Manuel und ich mit dem Mountainbike bis zum 'Bankerl', wo die Forststraße endet.
Teilweise ist diese sehr steil und es macht absolut keinen Spaß mehr mit dem Rucksack zu fahren. Das Fahrrad hat seinen Zweck eher für den Abstieg.
Vom 'Bankerl' bis zur Dammkarhütte sind es nocheinmal ca. 30 Minuten, von dort dann etwa nochmal so lange ins Vierarkar bis zum Einstieg.
Die Route ist bestens abgesichert und nur zu einem kleinen Teil tatsächlich an einer Kante. Es gibt hauptsächlich kompakten Fels und eine kurze Plattenkletterei.
Wir haben die Abseilpiste benutzt, die einem durch zwei 40m Abseillängen in eine steiles schmales Kar bringt.
In diesem war noch ein sehr steiles Schneefeld. Dieses hinunterzukommen war wohl das gefährlichste an dieser Tour.
Danach wieder Abstieg und komfortabel mit dem Mountainbike ins Tal.

Bericht von jochen

Kommentare

Beliebte Posts

Digitale Karten und Routenverwaltung für Unternehmen und Privat